Home » Archiv

Artikel über Kieler Woche

Auf dem Dach, Fotogeschichten »

[24.Jun 2012, 13:33 | Kein Kommentar | ]
Über eine komische Kieler Woche…

Die Kieler Woche ist fast vorbei, ein paar Stunden nur noch. Hinter mir liegen Tage voller Fotos und Eindrücke. Und ich – ich fühle mich komisch. So ein bisschen dazwischen, zwischen „Ich freue mich über meine Fotos” und „Ich habe keine Lust mehr”. Irgendwie war ich auf der Kieler Woche, fast jeden Tag, habe viel erlebt, bin viel gelaufen. Aber mitgenommen habe ich nur wenig. Während des Feuerwerks bei der „Night Glow” habe ich nur das laute Klacken des Spiegels in meiner Kamera gehört und nicht meinen Freund in den …

Auf dem Dach »

[13.Jun 2012, 20:22 | Kein Kommentar | ]
Kieler Woche 2012 | Vormerken: Krusenkoppel

Etwas ungewöhnlich geht es mit meiner Da-muss-ich-zur-Kieler-Woche-unbedingt-hin-Liste weiter, weil ich ja eigentlich schon zu alt dafür bin: Die Krusenkoppel. Andererseits ist man für Kleckermatsch nie zu alt. Für diejenigen, die nicht aus Kiel kommen: Die Krusenkoppel ist für Kinder ein Paradies und für Eltern ein kleiner Albtraum. Wenn Pippi Langstrumpf sich ein Programm zur Kieler Woche hätte ausdenken dürfen, hätte es wohl genau so ausgesehen. Kinder dürfen mit echtem Werktzeug rumhantieren, in eine Schlammkuhle hüpfen, sich mit Farbe bekleckern und sich Kleister in die Haare schmieren. Ich persönlich finde es …

Auf dem Dach »

[7.Jun 2012, 21:59 | Kein Kommentar | ]
Kieler Woche 2012 | Vormerken: Wingenfelder

Und weiter geht es mit meiner Da-muss-ich-zur-Kieler-Woche-unbedingt-hin-Liste. Diesmal muss ich vier Jahre zurückspulen. In den Juni 2008. Ich fotografierte noch im Automatikmodus und Fury in the Slaughterhouse gaben ihr letztes gemeinsames Konzert auf der Kieler Woche. Es war ein tolles, sehr emotionales Konzert und als die letzten Töne verklungen waren, war ich sehr, sehr traurig. Weil diese Musik mich meine Jugend über begleitet hatte.
Die Bandmitglieder starteten Solo-Projekte, wie Fury-Sänger Kai Wingenfelder, oder gründeten neue Bands, wie Christof Stein-Schneider mit den Wohnraumhelden. Einiges hörte sich irgendwie vertraut an und manches ganz …

Auf dem Dach »

[6.Jun 2012, 11:27 | 2 Kommentare | ]
Kieler Woche 2012 | Vormerken: Open Ship

Mit diesem Artikel startet meine kleine Berichterstattung zur Kieler Woche 2012. Diesmal ist es mir gelungen, meine Uni-Referate außerhalb der Woche vom 16. bis 24. Juni zu legen. Also bleibt dieses Jahr etwas mehr Zeit, um über die Kieler Woche zu schlendern, viel zu fotografieren und einfach zu genießen. Bisher bin ich noch nicht wirklich dazu gekommen, mir das Programm ausführlich anzusehen. Zum Glück gibt es aber Events, von denen ich im Vorfeld weiß, dass ich sie jedes Jahr auf jeden Fall ansteuere. Anfangen möchte ich mit den Open-Ship-Veranstaltungen, da …

Auf dem Dach »

[2.Jul 2011, 14:34 | 3 Kommentare | ]
Zwischen Tradition und Moderne: Windjammerparade – Kieler Woche 2011 (3)

Neben den die ganze Woche über stattfindenden Regatten ist die Windjammerparade ein weiterer, wenn nicht der, Höhepunkt der Kieler Woche. Seit 1972 – dem Jahr der Austragung der olympischen Segelwettbewerbe in Kiel – findet diese Parade der Großsegeler im Rahmen der Kieler Woche statt. Unter die großen Segelschiffe mischen sich auch moderne Segelyachten und traditionelle Dampfschiffe. Am vorletzten Tag der Kieler Woche macht sich also ganz Kiel auf den Weg, um einen guten Platz um die Förde herum zu ergattern. Hinzu kommen natürlich auch zahlreiche Touristen und Schiffsfans. Wenn man …

Auf dem Dach »

[29.Jun 2011, 13:24 | 4 Kommentare | ]
Von einem kleinen Möwenkind und bunten Segeln – Kieler Woche (2)

Die Kieler Woche war dieses Jahr ziemlich verregnet. Das Regen-Highlight war für mich das Open Ship am Marinearsenal, aber dazu folgt noch ein extra Blogbeitrag. Am Donnerstag der Kieler Woche fing der Tag wieder einmal grau und mit heftigen Regenschauern an1. Ich wollte es aber trotzdem unbedingt schaffen, nach Schilksee – dem eigentlichen Zentrum der Kieler Woche – zu fahren. Kurzerhand wurde der Rucksack also mit einer Plastiktüte ausgekleidet, um die Kamera zusätzlich zu schützen. Benni und ich schmissen uns in unsere Regenjacken und fuhren mit dem Bus zum Olympiahafen.
Wenn …

Auf dem Dach »

[28.Jun 2011, 14:20 | 5 Kommentare | ]
Kinder, Kleister, Krusenkoppel – Kieler Woche (1)

Die Kieler Woche heißt: Sonnenschein, Segeln, Kulturen treffen, feiern und in lauen Nächten die Schiffe im Hafen beobachten. Oder so ähnlich. Das meiste Licht bekam ich von einem leuchtenden Bildschirm und weißen PowerPoint-Folien ab, die noch gefüllt werden wollten: Universitätsbibliothek statt Eggerstedtsraße. Und statt leckeren Cocktails stiegen mir Medientheorien in den Kopf. Dank zwei Seminarleistungen blieb dieses Jahr leider nicht viel Zeit für die Kieler Woche.
Ab und zu gönnte ich mir dann aber doch Auszeiten – und legte dafür später Nachtschichten ein –, schnappte mir die Kamera und Benni und …

Auf dem Dach, Auf dem Parkett »

[6.Mai 2011, 23:54 | 3 Kommentare | ]
Coming Home: Die Gorch Fock erreicht Kiel.

I’m coming home
Tell the World I’m coming home
Let the rain wash away all the pain of yesterday
I know my kingdom awaits and they’ve forgiven my mistakes
I’m coming home, I’m coming home
Tell the World that I’m coming
Man kann über die Bundeswehr denken, was man will. Man kann über die Marine denken, was man will. Ganz bestimmt kann man besonders über die Gorch Fock und Traditionen im Allgemeinen denken, was man will – was in meinem kleinen Kopf hierzu vorging, hatte ich an anderer Stelle schon einmal angerissen. Aber egal, was …

Auf dem Dach »

[23.Jun 2010, 12:49 | 3 Kommentare | ]
Selig und das Mädchen

Das Mädchen ist selig. Sie war bei Selig. Gestern. Zum ersten Mal nach fast 13 Jahren…
Im doch recht zarten Alter von elf Jahren begann meine Begeisterung für die Hamburger Band. Aus Gründen. Die damals Flo hießen. Meine Eltern trieb diese Begeisterung in die Verzweiflung. Für mich damals absolut nicht – heute vielleicht etwas eher – nachvollziehbar.
„Hey kleine Schwester, schläfst Du schon / Ich hatte ‘ne Idee, ich hatte ‘ne Vision / Leo fährt den Wagen, ‘ne Adresse in Paris / Und Du wartest doch schon so lang auf’n Trip …