Home » Archiv

Artikel über Fotos

Ab in den Osten 2012, Auf dem Dach »

[9.Aug 2012, 10:20 | 2 Kommentare | ]
Prag Tag 3 | Die Stadt erkunden

Die ersten beiden Tage unserer „Ab in den Osten-Tour” verbrachten wir im Norden Prags, nämlich im Stadtteil Troja. Am ersten Tag blieb nach einer langen Autofahrt fast nur noch Zeit zum Zeltaufbauen, am zweiten Tag besuchten wir den Zoo Prag. Nun wollte ich endlich die Innenstadt sehen! Durch die Moldau wird die Stadt fast exakt in der Hälften getrennt. Die unterschiedlichen Bezirke sind über unzählige Brücken miteinander verbunden. An diesem Tag wollten wir uns die Gegend östlich der Moldau ansehen und fuhren dazu mit der Straßenbahn, deren Haltstelle zwei Gehminuten …

Ab in den Osten 2012, Auf dem Dach »

[6.Aug 2012, 23:28 | 2 Kommentare | ]
Prag Tag 2 | Im Zoo Prag oder: „Mein Gundi, sind die süß!”

Gestern habe ich ja schon darüber berichtet, wie unsere „Ab in den Osten”-Tour seinen Anfang genommen hat und ich um Mitternacht auf dem Campingplatz in meinen Geburtstag reingefeiert habe. Nach der ersten Nacht im Zelt ging es nun an unserem ersten „richtigen” Tag in Prag in den Prager Zoo. Ich fand die Idee sehr wunderbar, meinen Geburtstag im Zoo zu verbringen.

Der Weg zum Zoo
Vom Campingplatz aus war der Zoo fußläufig zu erreichen und schon der Weg dorthin war sehr beeindruckend. So verzögerte sich unser Weg etwas, weil ich mich …

Ab in den Osten 2012, Auf dem Dach »

[5.Aug 2012, 16:39 | 2 Kommentare | ]
Prag Tag 1 | Die Ankunft oder: „Fliegende Wattebäuschchen” und ein dicker Igel

Gestartet habe ich meine kleine Bilderserie aus dem Urlaub ja bereits vor ein paar Tagen mit meinem Beitrag über die Deutsche Botschaft in Prag. Heute möchte ich mit dem „chronologischen Teil” der Serie beginnen und zwar mit unserer Anreise nach Prag. Wie gesagt hatten wir eine kleine „Osstour 2012” geplant. Angepeilt waren Prag, Dresden und noch einige einige andere Städte. Weil es in Prag so schön war, sind wir dort spontan einfach etwas länger geblieben und haben die restliche Route etwas gestrafft. Erst wollten wir auf dem Weg …

Ab in den Osten 2012, Auf dem Dach, Auf dem Parkett »

[1.Aug 2012, 22:26 | 3 Kommentare | ]
Prag | Die Deutsche Botschaft in Prag

Vor zwei Wochen habe ich wunderbare Tage auf unserer „Osttour” verbracht. Angepeilt waren Prag, Dresden und noch einige einige andere Städte. Weil es in Prag so schön war, sind wir dort spontan einfach etwas länger geblieben und haben die restliche Route etwas gestrafft. Auf der Reise sind sehr viele Bilder entstanden, die ich hier nach und nach in einer Blogserie vorstellen möchte. Ein Ereignis hat mich so sehr berührt, dass schnell klar war, dass ich mit ihm die Serie beginnen möchte: Der Besuch der Deutschen Botschaft in Prag.

Einer der legendärsten …

Auf dem Dach, Fotogeschichten »

[27.Jul 2012, 09:31 | Kein Kommentar | ]
Völlig unterbelichtet!

Wie einige von euch wissen, nenne ich meine Kamera liebevoll Stahlschwein. Warum? Naja, die D80 wirkt im Verhältnis zu den neueren Kameramodellen von Nikon etwas … sagen wir „robust“. Sie ist verhältnismäßig schwer, etwas klobig und beim Auslösen hört man statt des „Klick-klick-klick” eher ein „Gogong-gogong…gogong”. Trotzdem ist der Spitzname wirklich liebevoll gemeint: Vor einigen Tagen hatte ich eine „Große Kamera“ in den Händen und es war toll und beeindruckend und der Wunsch und der Plan sich eine neue Kamera zu kaufen ist natürlich da – wenn irgendwann das Geld …

Auf dem Dach, Fotogeschichten »

[24.Jun 2012, 13:33 | Kein Kommentar | ]
Über eine komische Kieler Woche…

Die Kieler Woche ist fast vorbei, ein paar Stunden nur noch. Hinter mir liegen Tage voller Fotos und Eindrücke. Und ich – ich fühle mich komisch. So ein bisschen dazwischen, zwischen „Ich freue mich über meine Fotos” und „Ich habe keine Lust mehr”. Irgendwie war ich auf der Kieler Woche, fast jeden Tag, habe viel erlebt, bin viel gelaufen. Aber mitgenommen habe ich nur wenig. Während des Feuerwerks bei der „Night Glow” habe ich nur das laute Klacken des Spiegels in meiner Kamera gehört und nicht meinen Freund in den …

Auf dem Dach, Fotogeschichten »

[9.Jun 2012, 10:59 | 2 Kommentare | ]
Teilen macht Spaß

Eigentlich bin ich ein sehr fröhliches Mädchen. Aber machmal gibt es Sachen… die kotzen mich sowas von dermaßen an. Ja, da muss man ‘mal deutlich werden. Ich möchte hier keine Urheberrechts- und auch keine Facebook-Debatte lostreten. Die Nutzungsbedingungen von Facebook habe ich gelesen und ja ich weiß, meine Fotos und Aufpassen und so. Darauf möchte ich auch nicht hinaus.
Es geht um eine wirklich, wirklich tolle Funktion bei Facebook: Den Teilen-Button. Im Normalfall poste ich alle Bilder bei Facebook öffentlich. Weil ich möchte, dass sie gesehen werden, weil ich zum Beispiel …

Auf dem Dach »

[2.Jun 2012, 00:20 | 2 Kommentare | ]
Zu Gast im Mittelalter | Mittelalterlich Phantasie Spectaculum 2012 in Hohenwestedt

Letztes Wochenende war es ‘mal wieder Zeit für eine kleine Reise in das Mittelalter. Inzwischen jährt sich dieses Ereignis für uns zum dritten Mal: Es sind kleine Traditionen entstanden (Benni und Mama prügeln sich – Merle isst Apfelringe), man kennt sich aus (denkt man – bis alles irgendwie ganz anders aussieht), weiß ungefähr, was man zu erwarten hat, worauf man sich freut (ganz besonders auf Ars Equitandi) und ganz wichtig: Man weiß, wofür es sich lohnt, Geld auszugeben, wenn es ums Essen geht. In meinem Fall ist es jedes Jahr …

Auf dem Dach »

[31.Mrz 2012, 23:15 | 4 Kommentare | ]
Frühlingsgefühle in Lüneburg.

Wenn man sich in nur wenigen Minuten in eine Stadt verlieben kann, dann in Lüneburg. Auf jeden Fall in die Innenstadt, denn über den Rest kann ich (noch) nichts sagen. Wenn man nach Kiel kommt, verliebt man sich nicht sofort. Die Innenstadt bei uns ist nicht wirklich beeindruckend schön. In Kiel muss man die Ecken kennen, die wirklich schön sind – auch aber nicht nur am Wasser. Wenn man Kiel dann nach langer Zeit ins Herz geschlossen hat, bleibt die Stadt dort dafür auch für immer drin. Deswegen bleibt Kiel …

Auf dem Dach, Fotogeschichten »

[17.Mrz 2012, 10:53 | 4 Kommentare | ]
Der kleine Oscar und die Sache mit 500px

Seit etwas über einem Jahr bin ich bei 500px angemeldet. Die Plattform und ich hatten ihre Höhen und und Tiefen. Eine kleine Hassliebe. Vom Layout her ist 500px wundervoll – schön auf das Wesentliche konzentriert. Auch wenn ich mich nach dem Relaunch erst etwas an die neuen Funktionen und die Anordnung der Bilder gewöhnen musste. Ich will jetzt gar nicht mit dem „Ich fühle mich so desillusioniert von den vielen exzellenten Bildern”-Sache anfangen. Ich wurde nicht desillusioniert. Die wahnsinnig guten Bilder sehe ich eher als Ansporn, mich selbst weiter zu …